Das Projekt      Homophobie      aktiv in der Öffentlichkeit      aktiv in den Schulen      Unterricht und Projekte

Sachliteratur | Unterrichtsmaterial | Medien | Ideenkoffer | SchLAu-Workshops
   
Kontakt zu Schwulen und Lesben herstellen  

Zusammenfassung
Fach Biologieunterricht, auch Deutsch und Sachkundeunterricht, Fächerübergreifend
Stufe Klasse 9 Zeit 2 Stunden
Schlagworte Kennenlernen, Lebenswelten, Szene und Alltag
Überblick Über den Inhalt "Bist du mit einem Schwulen befreundet? Woran erkennt man einen Schwulen?" Lehramtstudierende der Universität Bonn befragten etwa 50 Schüler der Klassen 9 und 10 einer Jungenschule zum Thema Homosexualität. Das Ergebnis war eindeutig: Homosexualität ist - zumindest an dieser Schule - ein Tabu-Thema.
Das Bild, dass die Schüler von Schwulen hatten, war vor allem von den Medien geprägt. Vorurteile ersetzten eigene Erfahrungen und Meinungen. Wir stießen auf Äußerungen wie "Gott hasst Schwule". Wir wollten dranbleiben an dem Thema. Entstanden ist nach dieser ehrlichen Bestandsaufnahme ein Unterrichtsentwurf, in dessen Mittelpunkt das Internet steht. Kernüberlegung ist es, über geeignete Schwulenforen oder AStA-Schwulenreferate die Kommunikation von Schülern der Klasse 9 mit etwa gleichaltrigen schwulen Jugendlichen zu ermöglichen. Die Schüler sollen ihre Fragen zum Thema Homosexualität sammeln, diese dann schwulen Jugendlichen per E-Mail schicken, die Antworten bündeln und - soweit von den Lernenden gewünscht - im Plenum diskutieren. Auf diese Weise sollen Vorurteile weichen. Die Unterrichtseinheit wurde an einer Jungenschule durchgeführt, weshalb ausschließlich mit Schwulenforen gearbeitet wurde. Das Prinzip ist aber auch auf Mädchen- oder gemischte Klassen übertragbar, da es natürlich auch entsprechende Lesbenforen und AStA-Lesbenreferate gibt.

Die Unterrichtseinheit umfasst zwei Stunden. Wichtig ist, dass zwischen der ersten und der zweiten Stunde mindestens 48 Stunden liegen, damit die User des Schwulen-(Lesben-)Forums und die Mitarbeiter des Schwulen-(Lesben-)Referats genügend Zeit haben, die Fragen zu diskutieren und zu beantworten.
Ziele Die Lernenden sollen:

  • eigene Erfahrungen in der virtuellen Begegnung mit homosexuellen Jugendlichen sammeln.

  • Vorurteile gegenüber Homosexuellen überprüfen und abbauen.
  • Quelle Lehrer Online – Unterricht mit digitalen Medien. Unterrichtseinheiten für den Biologieunterricht. Autor: Rzepka, Dominik

    Nach oben