Das Projekt      Homophobie      aktiv in der Öffentlichkeit      aktiv in den Schulen      Unterricht und Projekte

Sachliteratur | Unterrichtsmaterial | Medien | Ideenkoffer | SchLAu-Workshops
   
Gleichgeschlechtliche Liebe in der Jugendliteratur  

Zusammenfassung
Fach Sozialwissenschaften, Ethik, Deutsch
Stufe ab Klasse 7 Zeit variiert nach Zahl der Anregungen, die aufgegriffen werden
Schlagworte Transgender, Coming out, Rolle, Erwartung, Krise, Identität
Überblick Über den Inhalt Die Klasse liest den Roman „Jenny mit O“ von Karen Susan Fessel und reflektiert die Situation der Hauptfigur anhand von Unterrichtsgesprächen und Rollenspielen.
Ziele Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit dem Phänomen Transgender und seinen möglichen fließenden Übergängen zur Homosexualität auseinander.
Sie reflektieren lebensgeschichtliche und gesellschaftliche Erfahrungen Transgender lebender Menschen (Coming-out, Reaktionen von Eltern und Freunden, Vorurteile und Diskriminierungen).
Sie erkennen die gesellschaftliche Bedeutung von Geschlechterstereotypen und Rollenerwartungen und reflektieren ihren Einfluss auf das eigene Verhalten und Empfinden.
Quelle Lesbische und schwule Lebensweisen. Handreichung für die weiterführenden Schulen (2. Auflage 2008): Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) (Hg.),
S. 68-74
Mit freundlicher Genehmigung von Martin Fuge und ABqueer e.V.
Nach oben