Das Projekt      Homophobie      aktiv in der Öffentlichkeit      aktiv in den Schulen      Unterricht und Projekte

Sachliteratur | Unterrichtsmaterial | Medien | Ideenkoffer | SchLAu-Workshops
   
Frauen in Männerkleidern – Metamorphose bei Ovid  

Zusammenfassung
Fach Latein
Stufe ab Klasse 7 Zeit eine Schulstunde im Rahmen der Ovid-Lektüre
Schlagworte Historie, Benachteiligung, Rollenzuweisungen, Geschlechtercamouflage, Transgender
Überblick Über den Inhalt Auf dem Hintergrund der Lektüre Ovids werden Geschlechtercamouflage und Geschlechterverwandlung als literarisches Motiv thematisiert sowie die Möglichkeit eines lesbischen Lebens zu damaliger Zeit aufgezeigt.
Ziele Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten sich die Erkenntnis, dass Frauen in der Vergangenheit Männerkleidung angelegt und als Mann gelebt haben, um lesbische Beziehungen führen zu können und mehr Rechte zu haben, als ihnen als Frauen zugestanden wurden.
Quelle Lesbische und schwule Lebensweisen. Handreichung für die weiterführenden Schulen (2. Auflage 2008): Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) (Hg.),
S. 81
Mit freundlicher Genehmigung von Martin Fuge und ABqueer e.V.
Nach oben