Das Projekt      Homophobie      aktiv in der Öffentlichkeit      aktiv in den Schulen      Unterricht und Projekte

Sachliteratur | Unterrichtsmaterial | Medien | Ideenkoffer | SchLAu-Workshops
   
Coming out  

Anleitung
Der kurze Einstiegstext informiert über das Coming-out. Die Fragen können gemeinsam im Unterrichtsgespräch besprochen werden. Mögliche Probleme (bei Aufgabe 2) können sein: Isolation, Homophobie, Schwierigkeiten „Gleichgesinnte“ zu treffen, u.s.w. Die 3. Frage kann auch in Partnerarbeit besprochen werden.
Die Coming-out Geschichte des Jugendlichen Nathan ist anschaulich und beschreibt seine persönlichen Erfahrungen und Gefühle. Diese sollen die Schüler in der Aufgabe 1 schriftlich zusammenfassen. Bei Aufgabe 2 sollten unterschiedliche Reaktionsweisen von Eltern gesammelt werden (Tafel oder mündlich). Hier ist es wichtig auch positive Elternreaktionen zu benennen, da es in der Klasse eventuell schwule oder lesbische Jugendliche gibt, denen dies noch bevorstehen könnte. Auch sollte besprochen werden, warum manche Eltern das Coming-out ihrer Kinder als „Schock“ empfinden (z.B. geplatzte Träume von eigenen Vorstellungen über den Werdegang der Kinder oder dass die meisten Eltern sich vorher kaum mit dem Thema Homosexualität beschäftigt haben und kaum etwas darüber wissen).
Aufgabe 3 kann als Hausaufgabe aufgegeben werden.

Nach oben