Das Projekt      Homophobie      aktiv in der Öffentlichkeit      aktiv in den Schulen      Unterricht und Projekte

Sachliteratur | Unterrichtsmaterial | Medien | Ideenkoffer | SchLAu-Workshops
   
Homosexuelle in Fernsehserien  

Anleitung
Allgemeine Hinweise:
Daily Soaps wie „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“, „Verbotene Liebe“, „Marienhof“ haben eine große Bedeutung für Jugendliche, wobei der Anteil der weiblichen Zuschauer deutlich überwiegt. Soaps übernehmen unterschiedliche Funktionen für die Sozialisation der Jugendlichen. Neben ihrem Unterhaltungswert dienen sie dazu, zu informieren und zu reflektieren, wie soziale Kontakte entstehen, Probleme in Beziehungen entstehen und gelöst werden können, aber auch wie Menschen sich selbst darstellen, wie sie sich kleiden sollten. Die Figuren der Serien sind oft stereotyp. Des weiteren sind soaps ein wichtiges Gesprächsthema in Schule, Freundeskreis und Familie, wobei auch Werte und Normen diskutiert werden. Die populären Fernsehserien haben in der Regel eine eigene Homepage, in denen es auch Chatrooms und Foren gibt, in denen über Inhalte der Serie gesprochen wird.
Dass auch schwule und lesbische Beziehungen dargestellt werden und somit an Präsenz gewinnen, dürfte sich förderlich auf die öffentliche Meinung der Jugendlichen auswirken. Dennoch werden Homosexuelle oft auch klischeehaft dargestellt. Dies liegt aber in der generellen Natur von Serien, die häufig versuchen bestimmte „Typen“ abzudecken.

Die Fragen können in Partnerarbeit, Gruppenarbeit oder gemeinsam im Klassengespräch behandelt werden.
Nach oben