Das Projekt      Homophobie      aktiv in der Öffentlichkeit      aktiv in den Schulen      Unterricht und Projekte

Sachliteratur | Unterrichtsmaterial | Medien | Ideenkoffer | SchLAu-Workshops
   
Prejudices about homosexuals  

Anleitung
Bevor das Arbeitsblatt ausgeteilt wird, beantworten die Schüler die Frage „What do you know about gays, lesbians and bisexuals(relationships, appearance, behaviour…)? In dieser Phase sollen die SuS ihr eigenes Vorwissen reflektieren. Es ist damit zu rechnen, dass viele Vorurteile über Schwule und Lesben und z.B. ihre Lebensführung genannt werden. Die Lehrkraft sollte diese zunächst unkommentiert stehen lassen und Raum zur freien Äußerung geben. Die Schüler können ihre Äußerungen mündlich machen oder auf einen Zettel schreiben und an der Tafel befestigen. So erhält man einen Überblick über das Wissen und die Einstellungen der Schüler.
Anschließend wird das Arbeitsblatt ausgeteilt. Die Schüler sollen zunächst nur die linke Spalte lesen, auf der weit verbreitete Vorurteile abgedruckt sind und ankreuzen, ob sie der Aussage zustimmen oder nicht. Die rechte Seite der Tabelle ( Ergebnisse von Studien) wird abgeknickt und später gelesen. Die SuS können sich mit dem Partner oder in Kleingruppen über ihre eigene Meinung austauschen. Nachdem die rechte Spalte gelesen wurde, sollte im Unterrichtsgespräch deutlich werden, dass es, ähnlich wie bei anderen sozialen Gruppen, viele
Weiterführende Fragen können sein:
● Explain the word prejudice in your own words.
● Gay people have to deal with many prejudices against them. Make a list of other groups of people and typical prejudices against them. (Tip: People may become object of prejudices because of their race, social class, religion, age, line of work,… )
● What negative effects can prejudices against certain people cause ?

Nach oben