Das Projekt      Homophobie      aktiv in der Öffentlichkeit      aktiv in den Schulen      Unterricht und Projekte

Sachliteratur | Unterrichtsmaterial | Medien | Ideenkoffer | SchLAu-Workshops
   
Weil ich ein Mädchen bin (But I´m a Cheerleader)  
   

Titel Weil ich ein Mädchen bin (But I´m a Cheerleader)
Genre Komödie, Persiflage
Land USA
Schlagwörter USA ; Coming-out ; Umerziehungsheim ; Homosexualität ; Rollenverhalten ; Lesbische Liebe ; Identitätsfindung ; Weibliche Jugend
Jahr 1999
Spieldauer 86 Minuten
FSK 12
Regisseur Jamie Babbit
Drehbuch Brian Wayne Peterson
Schauspieler Clea DuVal, Natasha Lyonne, Cathy Moriarty, Melanie Lysnkey
Inhalt Die Cheerleaderin Megan hält sich für eine ganz normale Teenagerin. Ihre Familie jedoch wittert in ihr eine Lesbe und steckt sie in ein Umerziehungsheim, wo sie tatsächlich ihr Lesbischsein entdeckt.
Analyse Antiquierte Rollenvorstellungen werden überzeugend persifliert (Jungs sollen Rasen mähen, Autos reparieren; Mädchen putzen das Haus und wickeln Babys) und bieten zahlreiche Diskussionsgrundlagen.
Fazit Gelungene, ironische Komödie über Stereotypen, Klischees und Rollenerwartungen vor dem Hintergrund real existierender Umerziehungsheime, die hier ad absurdum geführt werden.
Punkte 5
Materialien