Das Projekt      Homophobie      aktiv in der Öffentlichkeit      aktiv in den Schulen      Unterricht und Projekte

Sachliteratur | Unterrichtsmaterial | Medien | Ideenkoffer | SchLAu-Workshops
   
Blow (Blow)  
   

Titel Blow (Blow)
Genre Komödie, Kurzfilm
Land Australien (O. m. U.)
Schlagwörter Weibliche Jugend ; Identitätsfindung ; Coming-out ; Freundinnen ; Mutter-Tochter-Beziehung ; Australien
Jahr 2002
Spieldauer 10 Minuten
FSK 12
Regisseur Marie Craven
Drehbuch Marie Craven, Suzanne Dowling
Schauspieler Elsa Carnaby, Miriam Glaser
Inhalt Die 15-jährige Rebecca bekommt regelmäßig heftige Niesanfälle, die sich niemand erklären kann. Erst als sie wagt, sich ihrer Schulfreundin zuzuwenden, hört das Niesen auf. (Teil der Kurzfilmzusammenstellung "Liebesperlen", FSK ab 16)
Analyse Die unzufriedene und noch orientierungslose Tochter entwickelt parallel zur Mutter, die sich mit dem Lehrer ihrer Tochter anfreundet, Zuneigung zu ihrer besten Freundin, womit sich auch das Mutter-Tochter-Verhältnis entspannt.
Fazit Der Kurzfilm zeigt einen unterhaltsamen und unspektakulären Weg zur Selbsterkenntnis auf.
Punkte 5
Materialien