Das Projekt      Homophobie      aktiv in der Öffentlichkeit      aktiv in den Schulen      Unterricht und Projekte

Sachliteratur | Unterrichtsmaterial | Medien | Ideenkoffer | SchLAu-Workshops
   
Coming Out (Coming Out)  
   

Titel Coming Out (Coming Out)
Genre Drama
Land DDR
Schlagwörter DDR ; Homosexualität ; Schule ; Lehrer ; Coming-out ; Sozialismus
Jahr 1989
Spieldauer 108 Minuten
FSK 12
Regisseur Heiner Carow
Drehbuch Wolfram Witt
Schauspieler Matthias Freihof, Dagmar Manzel, Dirk Kummer, Michael Gwisdek, Werner Dissel, Gudrun Ritter, Walfriede Schmidt, Axel Wandtke
Inhalt Philipp (Matthias Freihof) und Tanja (Dagmar Manzel) arbeiten als LehrerIn an derselben Schule. Beide üben ihre Arbeit mit großer Freude aus und versuchen, nicht nur stur einen Lehrplan durchzusetzen, sondern das Vertrauen der SchülerInnen zu gewinnen, um mit ihnen über die sie bedrängenden Probleme zu sprechen. Die identische Auffassung vom Beruf führt Tanja und Philipp zusammen; Tanja sieht im Kollegen die Liebe ihres Lebens. Philipp fühlt sich zu ihr hingezogen, aber als er durch einen Jugendfreund erinnert wird, begreift er seine verdrängte Homosexualität. Philipp lernt Matthias (Dirk Kummer) kennen, verliebt sich leidenschaftlich in ihn, und ihre Beziehung hätte die Chance der Dauer. Aber Philipp ist feige. Er wagt weder Tanja, die ein Kind von ihm erwartet, die Wahrheit zu sagen, noch sich endgültig zu seiner Liebe und seiner Veranlagung zu bekennen. So verliert er Tanja und Matthias. Erst in einem langen schmerzhaften Prozess lernt er schließlich, sich selbst anzunehmen.
Analyse Im letzen Jahr der DDR gedrehter Film, der zum ersten Mal das Thema "Homosexualität" in der sozialistischen Gesellschaft aufnimmt. Themen wie Anpassung an politische und gesellschaftliche Bedingungen, Antifaschismus, Rechtsradikalismus, Lesben- und Schwulenszene in der DDR werden in den Rollen authentisch und einfühlsam dargestellt.
Fazit Verdienter Silberner Bär der Filmfestspiele Berlin 1990, obschon die DDR-Anklänge heute fremd wirken.
Punkte 4
Materialien