Das Projekt      Homophobie      aktiv in der Öffentlichkeit      aktiv in den Schulen      Unterricht und Projekte

Sachliteratur | Unterrichtsmaterial | Medien | Ideenkoffer | SchLAu-Workshops
   
Ich bin meine eigene Frau : ein Leben.  
   

Titel Ich bin meine eigene Frau : ein Leben.
Verfasser Mahlsdorf, Charlotte von / Hrsg. von Peter Süß. Mit einem Fotoessay von Burkhard Peter
Ausgabe Ungekürzte Ausg., 6. Aufl.
Ort München : Dt. Taschenbuch-Verl.
Jahr 2004
Schlagwörter Mahlsdorf, Charlotte von ; Autobiographie Deutschland ; Homosexueller ; Transvestit ; Geschichte 1928-1992 ; Erlebnisbericht
Inhalt Charlotte von Mahlsdorf, 1928 als Lothar Berfelde im Berliner Vorort Mahlsdorf geboren, ist eine faszinierende Persönlichkeit, eine couragierte Außenseiterin und Zeitzeugin, wie man nur noch wenige trifft. Unter einem tyrannischen Vater, der den mädchenhaften Knaben zu einem "echten" Soldaten machen wollte, wächst sie im Deutschland der Nazis auf. Auch die SED-Bürokratie, die ihr das private Gründerzeit-Museum wegnehmen wollte und sie zur "unerwünschten Person" machte, übersteht Charlotte in Faltenrock und Kittelschürze. Wie man als schwuler Transvestit, eine Minderheit innerhalb einer Minderheit, diese Zeiten in Deutschland überlebt und, vor allem, lebt, davon erzählt sie in ihrer Biographie "Ich bin meine eigene Frau".
Altersempfehlung ab 16
Kommentar
Fach Geschichte, Politik/Sozialwissenschaften